Pressearbeit für die Montessori-Schule

Ist das nicht die Schule, wo die Kinder machen können, was sie wollen?

Schulkinder ohne schwere Ranzen, Stapel an Schulbüchern und festgeschriebenen Stundenplan - ein ungewöhnliches Bild, nicht wahr? Aber genau so treten die Schüler der Montessori-Grundschule KILALOMA in Dresden-Leuben jeden Morgen ihren Weg zur Schule an. …

KIDS und Co, Ausgabe Frühling 2012, Seiten 34-35

Begreifen statt pauken

In Schweden und Finnland gibt es fast überall Montessori-Schulen. Bei den Spitzenreitern der PISA-Bildungsstudie ist das Konzept der italienischen Pädagogin und Ärztin weit verbreitet. In Dresden existieren derzeit zwei Montessori-Grundschulen. Im Unterschied zur „normalen“ staatlichen Schule gehen die Montessoripädagogen davon aus, dass jedes Kind eine angeborene Neugierde und einen Drang zum Lernen hat. Die Aufgabe der Lehrer ist es, diese Fähigkeit individuell zu erkennen und zu fördern. Kinder erleben in der Montessori-Schule täglich, dass Lernen und Erforschen Spaß macht und keine Last ist. Das bringt fürs Leben mehr als stur auswendig gelernte Formeln und Fakten. …

eltern, Kind+Kegel, Juni 2011, Seite 33

Welche Schule ist die richtige für mein Kind?

Die Auswahl der richtigen Grundschule legt die Basis für das weitere Leben
Je besser die Schulbildung, desto höher die Chancen im Berufsleben – so oder ähnlich denken die meisten Eltern. Mit der gezielten Förderung wird oft schon im Kindergartenalter begonnen. Die wichtigste Basis für den späteren Bildungserfolg legen Eltern aber vor allem mit der Auswahl der richtigen Grundschule! …

eltern, Kind+Kegel, September 2011, Seite 19

Das Lernen lernen

Grundschulen sind innovativ
Obwohl Deutschland im internationalen Vergleich wenig Geld in die ersten Schuljahre investiert, sind die Grundschulen hierzulande am innovativsten. Mit modernen Unterrichtsmethoden soll jedes einzelne Kind gefördert werden. Das ist wichtig, denn in keinem Alter ist der Mensch so aufnahmefähig wie in den ersten Schuljahren. …

eltern, Kind+Kegel, Oktober 2011, Seite 10

Die Schüler machen, was sie wollen?

Mit Freiarbeit gegen Schulfrust – Montessori-Schulen schaffen Lernerlebnisse
An der Dresdner Montessori-Grundschule „Kilaloma“ gibt es keinen festen Stundenplan. Dennoch erreichen alle Kinder am Ende der Grundschulzeit die vom Sächsischen Bildungsplan vorgegebenen Ziele. Was die „staatliche anerkannte Ersatzschule“ von anderen unterscheidet, ist der Weg zu diesen Zielen.  …

eltern, Kind+Kegel, Februar 2012, Seite 8

Freie Grundschule jetzt staatlich anerkannt

Engagierte Bildung mit Zukunft
Vier Jahre sind vergangen seit der Gründung der Freien Montessori-Grundschule KILALOMA in Dresden-Leuben. Nun können sich die Eltern und Pädagogen freuen: Die Schule, welche in Elterninitiative entstand, hat jetzt den Status der „Staatlich anerkannten Ersatzschule“ erhalten.  …

eltern, Kind+Kegel, April 2012, Seite 12

Wo der „Ernst des Lebens“ Spaß macht

Montessori-Schulen vermitteln Wissen durch kindgerechte Pädagogik
Mit Beginn des neuen Schuljahres geht für viele Erstklässler der sprichwörtliche „Ernst des Lebens“ los: stillsitzen und schönschreiben statt spielen und toben. Doch wie sähe Schule aus, wenn Kinder die Regeln bestimmen könnten? Gleitender Schulbeginn, kein Frontalunterricht, kein Leistungsdruck, keine Schulstunden im 45-Minuten-Takt. Man darf das lernen und erforschen, was einen gerade interessiert. …

eltern, Kind+Kegel, September 2012, Seite 8

Qual der Wahl

Welche Schule ist die richtige für mein Kind?
Die Grundschullandschaft in Dresden ist vielfältig. Neben den staatlichen Schulen bieten Schulen in freier Trägerschaft innovative Lernkonzepte. Montessori-, Waldorf-, Jenaplan-Pädagogik sind nur einige Beispiele. Mit modernen Unterrichtsmethoden soll jedes einzelne Kind gefördert werden. …

eltern, Kind+Kegel, Oktober 2012, Seite 6

Freiwillig lernen am Wochenende?

Montessori-Grundschule lädt zum Schnupper-Unterricht
Warum gehen Kinder am Samstag freiwillig zur Schule? Müssen sie nachsitzen oder haben sie vor lauter Pauken das Wochenende vergessen? Nichts davon trifft zu, wenn die Schüler der Freien Montessori-Grundschule Kilaloma in Dresden-Leuben am Samstag, 10. November, freiwillig die Schulbank drücken. …

eltern, Kind+Kegel, November 2012, Seite 12